Mein therapeutischer Schwerpunkt liegt darin, Ursachen für körperliche und psychische Erkrankungen als Problemstellung im Energiefluss von Körper, Seele und Geist zu erkennen, energetische Blockaden aufzulösen und Körper und Geist zu revitalisieren. Dieses bei Bedarf auch gemeinschaftlich mit anderen Therapeuten.

Typische Problemstellungen sind im Zusammenhang

  • Schmerzen
  • Stoffwechselstörungen, Lebensmittelunverträglichkeiten, Allergien
  • Unruhe, Anspannung, Antriebslosigkeit, Müdigkeit
  • Ängste, Phobien, Abhängigkeiten, Belastungsstörungen
  • Wut, Trauer, Depressionen, Burn Out
  • Traumen und Erlebnisbewältigung
  • Krisenbewältigung

Als Behandlungsmethoden kommen dabei zur Anwendung

Energetische Tiefendiagnose und Blockadenlösung, Mentale Bioresonanz, Spirtuelles Heilen, Gesprächstherapie und Lebensberatung, Meditationstherapien Akupunktur, Homöopathie, Augendiagnose, Phytotherapie, Neuraltherapie, Allergiebhandlung, Vitalstoff-Diagnose und -Behandlung, Ernährungsberatung, Symbioselenkung, sanfte Chiropraktik, Ausleitverfahren, Schwermetallausleitung, Radiästhesie, Hausbegehungen, Coaching, Vorträge, Seminare

 

Dr.-Ing. Lothar Lerach

 

Akupunktur

Die Akupunktur ist ein seit mehr als 2000 Jahren bewährtes Behandlungskonzept der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Zur Aktivierung des Energiesystems werden basierend auf der Fünf-Elemente-Lehre  Akupunkturpunkte entlang der  Energie-Meridiane krankheitsspezifisch ausgewählt und feine Nadeln gesetzt.  Alternativ kann die Aktivierung auch durch Wärme (Muxibastion), Massage (Akupressur) oder Laser geschehen.

Je nach Anwendungsfall werden typisch 5 bis 15 Nadeln gesetzt, die in einer Ruhephase von ca. 15-20   Min. verbleiben.

Anwendungsbereiche der Akupunktur sind u.a. die Behandlung von Schmerzen des Skelettsystems, Kopfschmerzen und Migräne,  Erkrankungen des Atmungssystems, Asthma, Allergien, Schlafstörungen, Depressionen,  gastrointestinale und neurologische Störungen, aber auch Raucherentwöhnung, Eßstörungen, Fertilitätsprobleme, Einschränkungen der Potenz und Kinderwunsch.

Als eigenständiges Konzept verwende ich je nach Krankheitsbild die Ohrakupunktur nach Nogier.

zur Auswahl (nach oben)

 

Homöopathie, die Kraft der kleinsten Dosen

Die Homöopathie ist ein vollständig eigenes Beandlungkonzept und geht als Begründer zurück auf  Samuel Hahnemann, der 1810 sein „Organon der Heilkunst“ veröffentlichte. Wie dies auch der große Arzt Paracelsius schon lange vorher vertreten hat, gilt nach Hahnemann zur Heilung das Simile Prinzip  „Ähnliches heile Ähnliches!“.  Zur Anwendung kommen Arzneimittel, die in einer Arzneimittelprüfung mit höheren Dosen eingenommen, ähnliche Symptome hervorrufen als sie beim Patienten vorzufinden sind.
 Ziel ist  die Heilung der Krankheit durch die Aktivierung der selbständigen Regulierungsmechanismen im Organismus.
Die Homöopathischen Mittel sind pflanzlichen, mineralischen, metallischen oder tierischen Ursprungs und werden durch mehrfache, stufenweise Verreibung bzw. Verdünnung (z.B. 1:10 bei D-Potenzen oder 1:100 bei C-Potenzen) und jeweilige Potenzierung durch Verschüttelung der Probe (typisch 10 Schläge) gewonnen. Dieser Prozess ist sehr wesentlich für die Übertragung der wirksamen Information auf die Flüssigkeit bzw. die gewonnenen Globuli.

Wichtig für die Mittelwahl ist eine sorgfältige Anamnese aller Symptome des Patienten mit der darauf begründeten Repertorisation der Arznei anhand von Erfahrungsaussagen.

Die klassische Homöopathie verwendet Einzelmittel, typisch in Potenzen von D 6, D12, C 30, C200 und im Einzelfall auch höher oder als LM-Potenz sehr hoher Schwingung.

Die Komplexhomöopathie kombiniert zahlreiche Einzelmittel in Richtung eines spezifischen Krankheitsbildes, meist mit niedrigeren Potenzen wie D4, D8 usw. Diese Mittel erleichtern die Rezeptur bei guter Wirkung für körperorientierte Symptome.

Wichtig für das Verständnis der Homöopathie ist, dass diese eine Schwingunginformation an das Energiesystem des Körpers, also die Seele darstellt, und auf diese Weise auf den Körper wirkt.

Eingeordnet in den Bereich der Homöopathie werden Schüsslersalze mineralischen Ursprungs. Die Wahl der Schüßlersalze wird jedoch nicht nach dem Simile Prinzip, sondern gemäß dem festgestellten  Mangel an Minaralstoffen vorgenommen.

In der Praxis benutze ich je nach Einzelfall die
unterschiedlichen Ansätze.

zur Auswahl (nach oben)


 

Augendiagnose,

ein wertvolles diagnostisches Hilfsmittel

Die Irisdiagnose ist eine ganzheitliche Methode zur Erkennung der genetisch vorgegebenen Konstitution des Menschen, sowie der im Laufe des Lebens erworbenen Disposition und Krankheiten im Sinne einer Hinweisdiagnostik.
Sie ist in der Lage, organische und psychische Merkmale und Schwächen bereits vor manifestierten Symptomen aufzuzeigen und gibt dadurch die Möglichkeit, therapeutisch bereits im Frühstadium regulierend einzugreifen.
Die diagnostische Möglichkeit beruht auf der Tatsache, dass im Körper energetisch und über das Nervensystem alles mit allem in Verbindung steht. Dadurch entstehen in der Regenbogenhaut des Auges charakteristische Ausprägungen und Strukturzeichen, die unmittelbare Rückschlüsse auf die Organe, das Blut- und Lymphsystem und die psychische Konstellationen ermöglichen.

In der Praxis verwende ich die digitale Photographie als Hilfsmittel zur Bewertung und Ausarbeitung einer „Rezeptur aus dem Auge“.

zur Auswahl (nach oben)

 

 

Symbiose-Lenkung, Stärkung des Immunsystems

Symbiose ist ein Begriff für die Koexistenz und man versteht darunter therapeutisch die Darmsanierung.

Nach dem Leitsatz  „Gesunder Darm, gesunder Mensch“ muss einer intakten Funktion des Darmsystems bei jeder Behandlung große Aufmerksamkeit geschenkt werden. Der Darm ist ein wesentliches Zentrum unseres Immunsystems. Die gesunde Darmflora besteht aus über 400 verschiedenen nützlichen Bakterienstämmen, die in Symbiose mit dem Organsystem stehen. Fehlernährung, Antibiotika, Lebensmittelzusätze und Giftstoffe verändern im Laufe des Lebens die gesunde Darmflora und es kommt zu einem Ungleichgewicht zwischen gesunden und krankmachenden Darmbakterien.

Zahlreiche Krankheiten können durch eine geschwächte Darmfunktion ausgelöst werden, wie Migräne, Rheuma, Allergien, Neurodermitis, Herz- und Gefäßkrankheiten, Blähbauch, Durchfall, Darmentzündung, Depression und Erschöpfung sowie ganz allgemein Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Durch Bewertung und Sanierung der Bakterienflora des Darmes, Ausarbeitung von Ernährungsrichtlinien und ergänzender naturheilkundlicher Medikation kann daher in vielen Krankheitsfällen der Durchbruch zu besserem Wohlbefinden erzielt werden.

zur Auswahl (nach oben)

 

Allergiebehandlung, Neurodermitis

In Deutschland leiden inzwischen bei steigender Tendenz ca. ein Drittel der Menschen an allergischen Reaktionen mit zum Teil erheblichen Beschwerden und Beeinträchtigungen der Lebensqualität. Es handelt sich dabei um eine Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Allergenen, ausgelöst durch eine Antigen-Antikörperreaktion mit der Folge einer überschießenden Immunantwort des Körpers.

Das Spektrum der Allergene umfasst Inhalationsallergene wie Pollen, Milben, Tierteilchen, Schimmelpilze und Umweltgifte, Nahrungsmittelallergene wie Lactose, Weizen, Nüsse, Erdbeeren, Kontaktallergene wie Lösungsmittel und die Gruppe der Injektionsallergene wie Bienengift oder bestimmte Arzneimittel.

Besonders auffällig ist die zunehmende Häufung von atopischen Krankheitsbildern wie allergisches Asthma, Heuschnupfen, allergische Bindehautentzündung, Urtikaria und Neurodermitis.

Ursachen dafür liegen sicher im veränderten Lebensstil, neuen, allergenhaltigen Nahrungsmitteln und Zusatzstoffen, einer hohen Belastung an Umweltgiften inkl. Strahlenbelastung und Schwermetallen, Übersäuerung des Organismus durch falsche Ernährungsgewohnheiten, ein verändertes Raumklima unserer Wohnungen und das geringere immunologisches Training im Kleinkindalter durch übertriebene Sauberkeit und überzogene Schutzimpfungen. Wesentlich ist ganz offensichtlich eine Fehlregulation des Immunsystems, die in vielen Fällen auch psychosomatisch-seelischer Natur ist.

Die Behandlung braucht in der Regel einen umfassenden Ansatz mit einer ganzheitlichen Sicht des Menschen. Dabei ist das Austesten und Erkennen der Allergene z.B. mittels Prick-Test, Kinesiologie oder mental mit Hilfe der Einhand-Rute ein wichtiger Schritt.

Zur Behandlung haben sich in meiner Praxis je nach Fall bewährt: Homöopathie, Schüsslersalze, Ernährungsumstellung, Entschlackung und Entgiftung des Körpers, optimale Versorgung des Organismus mit Vitalstoffen, Darmsanierung, Akupunktur, Lösung von Energieblockaden, Gesprächstherapie, Bioresonanz und spirituell-geistiges Heilen.


zur Auswahl (nach oben)

 


 

Schmerzbehandlung

Schmerzursachen sind vielfältig und jeder kennt das Gefühl des Schmerzes als dumpf, ziehend, reißend, bohrend, brennend usw.. Der akute Schmerz ist eine Warnung für das Gehirn bei körperlichen Störungen. Beim chronischen Schmerz dagegen hat sich die ursprüngliche Funktion abgelöst und der Mechanismus verselbständigt.
Symptomatik und  Ursache können sehr unterschiedlich sein und werden als Rezeptorschmerz, Nervenschmerzen, zentrale Schmerzen und psychosomatische Schmerzen eingestuft. Im Sinne der Traditionellen Chinesischen Medizin sind Schmerzen ein Blut- oder Energiestau. Wichtig ist es, Schmerzen als Warnsignal sehr ernst zu nehmen.

Symptomspezifisch kommen verschiedene Methoden der Schmerzbehandlung zur Anwendung wie Wärme, Massagen und Akupressur, Akupunktur, Ultraschallbehandlung, Soft-Laser-Behandlung,  Entschlackung und Ausleitung, Neuraltherapie nach Hunecke, leichte Chiropraktik, Mentaltechniken, Psychotherapie, Tiefenmeditation und Energiearbeit.

zur Auswahl (nach oben)

 

Geistig-spirituelles Heilen, Bioenergetik

Geistiges oder spirituelles Heilen mittels Gedankenkraft und Auflegen der Hände im höchsten geistigen Bewusstsein der göttlichen Liebe, dem inneren Heiler, gehört zu den ältesten überlieferten Heilmethoden überhaupt und findet sich in den Schriften aller Hochkulturen.

In einem ganzheitlichen Welt- und Menschenbild stellt der Mensch ein geistig beseeltes energetisches System aus Körper, Seele und Geist dar, welches in Liebe von der göttlichen Schöpferkraft gespeist wird. Zahlreiche Experimente haben gezeigt, dass energetisch alles mit allem in Verbindung steht. Gedanken, ob die eigenen oder die von Mitmenschen, sind Schwingungsenergien, die sich gegenseitig beeinflussen und eine feinstoffliche Wirkung auf unsere Seele und damit den Organismus haben. Darüber hinaus ist der Mensch abhängig und beeinflusst von den Schwingungsenergien des gesamten Umfeldes der Natur. Große Quantenphysiker wie Max Planck haben erkannt und nachgewiesen: „Alles ist Schwingung“.

Ein Ausdruck des bioenergetischen Systems beim Menschen sind das Aurafeld,  Chakren als Energiepole und Energiemeridiane.

Krankheiten werden als Störung dieses komplexen bioenergetischen Systems gesehen. Ohne Seele ist der Mensch sofort Tod. Energieblockaden in der Seele stören bereits den Energiefluss zum Körper und haben nachteilige Auswirkungen auf das Orangsystem. Eine energetische Regulation und die Veränderung des eigenen Denkens aktiviert die Lebensenergie, bewirkt ein besseres Wohlbefinden und führt in vielen Fällen zur Heilung. Der Geistheiler beginnt tatsächlich dort, wo die Psychotherapie an die Grenzen stößt,  und zwar bei der Aktivierung nicht nur der Heilkraft der Seele, sondern auch des höchsten Geistes, des “Inneren Heilers“ im Menschen.

Die lebensbejahende Kraft des Glaubens auf Gesundheit, Besserung und Heilung sind ein wichtiger Schlüssel auf diesem Weg gemäß der Lehre Jesu: „Alles, um das ihr bittet, glaubet, dass ihr es empfangen habt, und es wird euch gegeben werden!“ (Mark. 11, 24).

Geistig-spirituelles Heilen ergänzt und unterstützt grundsätzlich andere Heilverfahren. Es ist unabhängig von konfessionellen Zugehörigkeiten und religiösen Einstellungen.

Ich habe mich über viele Jahre mit der Kraft der Gedanken, unserer inneren Verbindung zur höchsten Liebe des Göttlichen, der Kraft unseres Unterbewusstseins und den Methoden der spirituellen Heilung beschäftigt. Intensive Ausbildungen u.a. in der Schule für Geistheilung nach Horst Krohne haben diesen Weg vertieft.

zur Auswahl (nach oben)